3. Platz bei den Beachvolleyballlandesmeisterschaften

Am 06.06.2018 war es dann endlich soweit. Nachdem unsere Schule den 1. Platz bei den Beachvolleyballkreismeisterschaften erzielt hat, ging es dann weiter zur Beachvolleyballlandesmeisterschaft nach Gelsenkirchen. Dort hatte unsere Schule schwer zu kämpfen gegen die Beachvolleyballteams der anderen Schulen.

Das erste Spiel gewannen unsere Schüler gegen das Gymnasium aus Datteln mit einem knappen aber verdienten 2:1. Das zweite Spiel ging leider nicht so wie gewollt aus, unsere Schüler verloren mit einem 0:3. Durch das erste gewonnene Spiel sind wir trotz der Niederlage im zweiten spiel in das Halbfinale gekommen. Dort mussten wir uns leider wieder mit einer 3:0 Niederlage abfinden gegen das Gymnasium aus Münster. Zum Ende hin machten unsere Schüler doch einen Klasse Eindruck und sie lagen zu ende auf dem 3. Platz. 

Im nächsten Jahr geht's weiter und wir hoffen viele interessierte Volleyballer mitnehmen zu können. 

1. Platz bei der Beachvolleyballkreismeisterschaft

Am Donnerstag, den 17. Mai 2018 gewannen unsere Beachvolleyballspieler die Beachvolleyballkreismeisterschaft. Das Laurentianum Gymnasium aus Warendorf und ein Gymnasium aus Ahlen waren für den Sieg zum ersten Platz keine leichten Gegner. Alle Mannschaften waren sehr stark, doch unsere Beachvolleyballschulmannschaft setzte sich souverän gegen das Gymnasium aus Ahlen mit 2:1 durch und gegen das Laurentianum Gymnasium. Im zweiten Spiel gewann unsere Schule mit einem klaren 3:0. Somit ist unsere Schule eine Runde weiter. Das nächste Turnier, die Westfalenmeisterschaft findet am 6. Juni in Marl statt. Wir wünschen unseren Spielern viel Spaß und Erfolg!!!  

3. Platz bei den Kreismeisterschaften 2018 in Oelde

Am 19.04.2018 haben insgesamt 10 starke Fußballmannschaften auf den Sportplätzen in Oelde um den Sieg gekämpft. Es ging um den Titel des Kreismeisters 2018 für Schulen in der Wettkampfklasse IV der Jungen. Mit dabei waren Schulen aus dem Kreis Warendorf. Nach einigen spannenden Spielen, hat sich das Team der Realschule St. Martin bis auf Platz 3 durchgekämpft. 
Dafür dass die Gegner teilweise älter waren, hat sich die Mannschaft gut geschlagen.

Floorball-Cup 2018

Am 2. Mai 2018 fand mittlerweile das fünfte Floorballtunier statt. Floorball ist eine hockeyähnliche Sportart, bei der mit Plastikbällen und Schlägern auf zwei Tore gespielt wird.

Die 5. und 6. Klassen spielten von 08:10 Uhr bis 10:15 Uhr. Dabei wurde zuerst in vierer Gruppen um den Einzug in das Finale gespielt. Den ersten Platz sicherte sich die Klasse 6c, den zweiten Platz die 5d und abschließend die 6a den dritten Platz.

Die Klassen 7 und 8 spielten von 10:30 Uhr bis 12:25 Uhr. In diesen Jahrgangsstufen setzte sich die Klasse 8b vor der Klasse 7c durch.

In der Mittagspause von 12:35 Uhr bis 13:30 Uhr fand das Duell Schüler gegen Lehrer statt, bei dem sich die Schüler wieder einmal gegen die starke Mannschaft der Lehrer durchsetzten und somit verdient gewannen.

Die letzten beiden Schulstunden spielte die Oberstufe gegeneinander. Hierbei konnte die Klasse 10c den Sieg für sich entscheiden und ließ ihre schärfsten Konkurrenten 10d und 10b hinter sich.

 

 
 
 
 

Wir sind Kreismeister im Fußball !!

Die Fußball Mannschaft der 2004-2006 Jahrgänge gewann am Mittwoch, den 4.10 die Kreismeisterschaft in Beckum.

Es wurde in 3er-Gruppen gespielt. Wir mussten gegen das MSM Gymnasium Telgte und gegen die Fritz-Winter-Gesamtschule Ahlen spielen. Gegen die Fritz-Winter Gesamtschule gewannen wir mit 2:0, gegen Telgte 4:1.

Dann kam das Finale gegen das St. Michael Gymnasium Ahlen. Ahlen führt zur Halbzeit mit 1:0.Nach der Pause kam Spannung auf. Die Ahlener hatten einen Handelfmeter aber unser Torwart hielt den Elfmeter. Dann gab es den Ausgleich durch Ammar Abu Alal! Am Ende gings ins Elfmeterschießen. Wir trafen zweimal die Ahlener gar nicht. Das wa der Sieg für die Realschule St.Martin, am Ende wohlverdient mit 3:1 .

Jetzt müssen wir in der nächsten Runde gegen den Gewinner aus dem Kreis Coesfeld spielen.

Stadtradel-Aktion

Klassenkasse aufgebessert

Als vollen Erfolg werten die Organisatoren der Stadt die diesjährige „Stadtradel“-Aktion. Immerhin wurde mit insgesamt 47?560 zurückgelegten Kilometern im Zeitraum vom 8. bis zum 28. Juni ein neuer Rekord aufgestellt. Die meisten Kilometer in der Gruppenwertung verbuchten dabei Sechstklässler der Realschule.

Das war besonders der Klasse 6b der Realschule St. Martin zuzuschreiben, die gemeinsam mit Klassenlehrer Stefan Schubert ihre Klassenfahrt nach Emden mit dem Rad zurück gelegt hatte. Fast doppelt so viel im Vergleich zu den Vorjahren war dementsprechend bei der Preisverleihung im Kommunalforum los – die Kinder waren gemeinsam mit den Eltern gekommen, um ihre Prämie abzuholen. Doch auch die regelmäßig teilnehmenden Gruppen wie der ADFC und die Radelgruppe von Grün-Weiß Albersloh gingen bei der Prämierung der Besten nicht leer aus.

In vier Kategorien vergab die Stadtverwaltung in diesem Jahr Preise: Das Team mit den meisten Radlern, das Team mit den meisten Kilometern, Einzelradler mit den meisten Kilometern und Eventradel-Aktionen wurden prämiert.

Zum Abschluss zeigte Stefan Schubert einige Foto-Eindrücke der Klassenfahrt von Telgte nach Emden. „Mittlerweile bin ich zum fünften Mal auf der Strecke unterwegs“, erzählte er. Ein Jahr lang hätten sich die Schüler vorbereitet, auch im Unterricht. 60 bis 70 Kilometer wurden pro Tag geradelt, nach insgesamt 282 Kilometern kamen sie am Ziel an.

„Wir haben nach der Klassenfahrt aber gemerkt, dass uns die Radler aus Albersloh bedrohlich näher kamen“, schmunzelte Schubert. „Da sind die Schüler aus Rinkerode an einem Tag mit dem Rad zur Schule gefahren, um noch mehr Kilometer zu sammeln.“

Quelle: WN vom 06.10.17

Fleißig gepaddelt

Abschlusstour der Kanu-AG

Für die Kanu-AG der Realschule hieß es am Freitagmorgen (30.06.2017) nach einer gemeinsamen Übernachtung im Gästehaus der Pfadfinder: "Ran an die Paddel und ab mit den Booten aufs Wasser"!

Die alljährliche Abschlusstour den Kanu-AG stand auf dem Programm und die fleißigen Sportler genossen den letzten gemeinsamen Ausflug auf dem Fluss mit ihren Lehrern Stefan Schubert und Georg Schmitz.

Floorball-Cup 2017

Am 3. Mai 2017 fand mittlerweile das vierte Floorballtunier statt. Floorball ist eine hockeyähnliche Sportart, bei der mit Plastikbällen und Schlägern auf zwei Tore gespielt wird.

Die 5. und 6. Klassen spielten von 08:10 Uhr bis 10:15 Uhr. Dabei wurde zuerst in vierer Gruppen um den Einzug in das Finale gespielt.  Die Klasse 6d spielte besonders stark und holte sich den Sieg. Den zweiten und dritten Platz sicherten sich die Klassen 6a und 5c.

Die Klassen 7 und 8 spielten von 10:30 Uhr bis 12:25 Uhr. In diesen Jahrgangsstufen setzte sich die Klasse 7c vor den Klassen 8a und 8b durch.

In der Mittagspause von 12:35 Uhr bis 13:30 Uhr fand das Duell Schüler gegen Lehrer statt, bei dem sich zum ersten Mal das Schülerteam mit 4:2 durchsetzte.

Die letzten beiden Schulstunden spielte die Oberstufe gegeneinander. Hierbei konnte die Klasse 9d den Sieg für sich entscheiden und ließ ihre schärfsten Konkurrenten 10b und 10a hinter sich.

Kreismeisterschaften Fußball an der Realschule

Am 30.03.2017 haben insgesamt 10 starke Fußballmannschaften auf den Sportplätzen der Realschule St. Martin in Sendenhorst um den Sieg gekämpft. Es ging um den Titel des Kreismeisters 2017 für Schulen. Mit dabei waren Schulen aus Beckum, Telgte, Warendort, Ahlen, Everswinkel, Ennigerloh und Sendenhorst. Nach einigen spannenden Spielen, hat sich das Team Realschule St. Martin II bis ins kleine Finale um Platz 3 durchgekämpft und am Ende verdient den dritten Platz gegen die Gesamtschule Warendorf mit 4:1 verteidigt. Im Finale trafen das Gymnasium Telgte und das Gymnasium Beckum aufeinander. Beckum war Telgte überlegen und gewann das Finale mit 4:0. Die anderen Teams der Realschule St. Martin I und III belegten die Plätze 5 und 10.