Aktuelle Nachrichten

Trotz der Beschränkungen, die die Corona-Pandemie uns derzeit auferlegt, möchten wir mithelfen, einen guten Übergang von der Grundschule zur…

Schule in Zeiten von Corona (letztes Update 02.12.2021)

Aufgrund der massiv gestiegenen Inzidenzen führt die Landesregierung ab 02.12.2021 wieder eine durchgängige Pflicht zum Tragen von medizinischen oder FFP2-Masken auch im Unterricht ein.
Mittlerweile sind mehr als 73% unserer Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7-10 vollständig geimpft. Dieser Wert ist für eine Schule absolut überdurchschnittlich - und er steigt weiter an. Einzelne Klassen verzeichnen in Kürze schon eine Impfquote von 100%.
Trotzdem verzeichneten wir in einigen Klassen einzelne Infektionen  - die wahrscheinliche  Ansteckungsquelle lag aber fast immer außerhalb der Schule. Folgende Regelungen sind nun aktuell:

  • Tritt in einer Klasse ein einzelner Infektionsfall auf, wird aufgrund der wieder eingeführten Maskenpflicht die Quarantäne auf das infizierte Kind beschränkt.
  • Treten mehrere Fälle in einer Klasse auf, werden unter Umständen alle nicht geimpften Schüler(innen) in Quarantäne geschickt.

 

Auch aufgrund der Empfehlungen des Gesundheitsamtes haben wir für unsere Schule seit Mitte November einige Regeln verändert:

  • Es bleibt bei drei Testungen in der Woche. An jedem Montag testen wir aber alle Schülerinnen und Schüler, also auch die geimpften und genesenen. Mittwochs und freitags werden weiterhin nur die nicht geimpften bzw. genesenen Schüler(innen) getestet.
  • Tritt in einer Klasse ein Infektionsfall auf, testen wir in den folgenden fünf Tagen (sofern es Schultage sind) täglich alle Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klasse. Damit möchten wir die betroffene Klasse - das Elternverständnis vorausgesetzt - in besonderer Weise schützen.

Reibungsloser Unterrichtsstart

Für die Klassen 6-10 beginnt der Unterricht am 18. August wie gewohnt um 8.10 Uhr. Die Schulbusse fahren nach dem gewohnten Plan. In den ersten beiden Stunden haben die Klassenlehrer(innen) Unterricht in ihren Klassen, um wichtige Dinge des neuen Schuljahres (Stundenpläne, Hygienekonzept u.a) zu besprechen und die neuen Schulbücher auszuteilen. Nach der 2. Stunde verläuft der Unterricht dann schon nach dem neuen Stundenplan.

Die neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen treffen sich am Mittwoch zunächst um 10.30 Uhr mit einem Elternteil zum gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin. Anschließend findet eine kurze Begrüßung der "Neuen" in der Aula statt. Gegen 12 Uhr nehmen die Klassenlehrer(innen) die 5. Klassen mit in die neuen Klassenräume, um wichtige Dinge des Schulstarts zu besprechen. Der erste Unterricht endet dann um 14.30 Uhr - dann können auch zum ersten Mal die Schulbusse für die Rückfahrt ausprobiert werden.

Die Plannungen für das neue Schuljahr sehen einen normalen Stundenplan mit allen Fächern im Präsenzunterricht vor. Das Tragen von Masken in Innenräumen und regelmäßige Testungen werden uns aber noch erhalten zu bleiben.

Wir wünschen allen einen guten Start!